Dienstag, 3. Dezember 2013

03.12.2013


Ritterstern
Auch der funkelnde Pluto wartete auf den alten Kronos, den Hüter der Zeit, der noch mit dem Aufziehen seiner Uhren beschäftigt war. Hermes, der dem Rat heute berichten wollte, wartete bereits ungeduldig. Er kam selten zu spät. Er war pünktlich wie die Sonne, der er ein treuer Freund war. Die Sonne und Jupiter nahmen ebenfalls am Tisch des Rates Platz. Der Jüngste der Ratsmitglieder, Uranus fehlte noch, wahrscheinlich hatte er die Sternenbahn verpaßt. Sicher hatte er nicht rechtzeitig mit seinem letzten Spiel aufgehört. Der Rat der Himmelslichter traf sich, um über die Planeten und die Menschenkinder des Universums zu sprechen und wenn nötig ihre Geschicke ein wenig zu lenken.


So ein Planet ist ein gut durchdachtes System, das ebenso, wie ein Haus, regelmäßiger Pflege und viel Aufmerksamkeit bedarf. Das wußte Stern. Für das heutige Treffen hatten sich alle auf ein Thema geeinigt, das nach ihrer Ansicht dringend besprochen werden sollte. Es ging um das Vergessen. Um verlorene Gedanken und verlorene Kinder und ihre Welten. Eine große Sache also, wie jeder verstehen wird. Etwas, das man nicht in fünf Minuten zu Ende bringen kann. Doch erst wenn alle eingetroffen wären, wollte der Rat der Himmelslichter mit der Unterhaltung beginnen.

Bis dahin vertrieben sich die anwesenden Planeten, in alten Mythen nennt man sie auch Götter, die Zeit mit angenehmen Plaudereien.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen